Hüttenordnung

Hüttenordnung

Bei Belegung am Freitag muss die Hütte Samstagmittag sauber übergeben werden (sofern der/die Diensthabende/n nicht auch das Wochenende oben Dienst haben)! Der Freitag gehört nicht automatisch zum Dienstwochenende, bei Bedarf nachfragen und buchen. Dienstzeit Sonntag ist von 9 – 18 Uhr.

Die in der Hütte vorliegenden Anordnungen für den Streifendienst sind Folge zu leisten.
Der von den Heimatfreunden Kirchehrenbach ausgewiesene und unterhaltene Rundwanderweg sollte im Bereich des Walberla während der Dienstzeit kontrolliert werden. Aufgetretene Mängel, wie fehlende Beschilderung, Hindernisse auf dem Wanderweg etc. bitte entweder sofort beseitigen oder an unseren Wander- oder Hüttenwart weitergegeben. Eine Karte mit Verlauf des Wanderweges liegt in der Hütte auf.

Es ist durchaus erlaubt Besucher des Naturschutzgebietes Walbera auf die Verhaltensregeln freundlich hin zu weisen. Der Wanderer muss auf den Wegen bleiben, darf keine Blumen pflücken und darf keinen Unrat zurück lassen. Es ist weiterhin nicht erlaubt die Wanderwege mit dem Mountainbike zu befahren.

Der Hüttenschlüssel ist beim Hüttenwart, Herrn Sebastian Bail, Füllsackstraße 1 abzuholen und muss nach Dienstschluss dort wieder abgegeben werden. Es ist durchaus in Ordnung die Hütte am darauf folgenden Montag zu reinigen und den Schlüssel erst dann abzugeben. So kann der Sonntag ganz genossen werden und es bleibt mehr Zeit die Hütte in einem ordentlichen und gereinigten Zustand zu verlassen.

Der Hütten / Küchenordnung ist unbedingt Folge zu leisten.

Beim Betreten der Hütte bitte nachsehen ob die Gasflasche geschlossen ist.

A c h t u n g:

Bei Gasgeruch   E x p l o s i o n s g e f a h r   kein Feuer machen oder Rauchen!

Wenn Gas benutzt wird, immer nur die Geräte aufdrehen, die verwendet werden – alle anderen Geräte müssen geschlossen bleiben. Nach der Benutzung von Gaslampen oder des Gasherdes unbedingt Gas wieder abstellen – besonders beim Verlassen der Hütte! Haupthähne und vor allem die Gasflasche abdrehen.

Der Haupthahn für das Wasser befindet sich in der Herren Toiletten hinten rechts im Herren-WC. Beim Verlassen der Hütte ist das Wasser wieder abzustellen.

Bitte vergessen Sie nicht, für Ihre Abfälle einen Müllsack mitzunehmen und Ihren Abfall nach dem Dienst auch wieder mit zu nehmen. Sollte sie noch Unrat vorfinden (es bleibt doch über die Woche ab und zu etwas liegen) bitte auch diesen mit entsorgen – aktive Mithilfe ist gefragt.

Sollten Sie an Ihren Hüttendienst verhindert sein, versuchen Sie bitte den Termin zu
tauschen oder geben Sie zumindest dem Hüttenwart Bescheid. Wir weisen darauf hin dass der Schlafraum in der Hütte abgeschlossen ist. Sollten Sie diesen Raum benötigen, bekommen Sie den Schlüssel vom Hüttenwart ausgehändigt, bitte Anfragen. Den Schlafraum nicht mit Schuhen betreten.

Für Ihre Dienstleistung bedanken wir uns und wünschen viel Spaß auf der Hütte.

Die Vorstandschaft

Solarlicht

Im Treppenaufgang, rechts oben befindet sich nun ein Hauptschalter für das ganze System. BITTE diesen auf OFF stellen bevor die Hütte verlassen wird. Das, ich nenne es mal Hoflicht, wird in der alten gewohnten Form funktionieren.

 

Wer es noch nicht weiß: Den Schalter rechts oben an der Eingangstür kurz ein und wieder ausschalten. Durch die Verzögerungsschaltung wird das Licht noch ca. 5 Minuten brennen, das reicht um die Hütte ordentlich abzuschließen und über den Hof zu gehen.

 

Bitte ebenfalls mit dem Solarlicht sorgfältig umgehen. Räume in denen niemand sich aufhält, benötigen für gewöhnlich kein Licht.

Checkliste

Wir möchten, dass euer „Hüttenaufenthalt“ so angenehm wie möglich wird. Dazu trägt auch die Ordnung und Sauberkeit der Hütte bei. Diese Checkliste soll dazu beitragen, dass unsere Vereinshütte und die Umgebung immer in einem guten und sauberen Zustand sind.
Bitte gebt diesen Zettel zusammen mit dem Hüttenschlüssel nach dem „Hüttendienst“ beim Hüttenwart ab!

 

Download der Checkliste als PDF