Monatsarchiv: Mai 2019

Beitragsbild_Walberla_1320x380

Vereinswanderung 2019

Huette StreifendienstHerzliche Einladung zur Vereinswanderung aller Ortsvereine am 30.05.2019 an Christi Himmelfahrt.

Der Start erfolgt von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr beim Gasthaus „Zur Sonne“ im Garten.

Das Ziel, unsere Schutzhütte, sollte bis ca. 16:30 Uhr erreicht sein.
Die Route wird wie immer gekennzeichnet und liegt als Plan am Start aus oder kann im untenstehenden Link vorab heruntergeladen werden.
Für das leibliche Wohl und die entsprechende Stärkung nach der Wanderung ist bestens gesorgt. Es werden Kaffee und Kuchen, Gegrilltes und auch kalte Brotzeiten angeboten.
Wir wünschen allen Teilnehmern einen schönen Wandertag.

Weiterführende Informationen finden sich unter nachfolgenden Link: Vereinswanderung 2019
Die Vorstandschaft
Beitragsbild_Wanderungen

KHF Gebirgsfahrt 2018: Bilder und Bericht

Bericht Gebirgsfahrt 2018:

KHF_Gebifa_2018_67#Ziel der Gebirgsfahrt 2018 war am 06./07.10. das 1806m hoch gelegene ‘Solsteinhaus’ des KHF_Gebifa_2018_63#Östetreichischen Alpenvereins im Südkarwendel.

Mit 40 Teilnehmern starteten wir vom Bahnhof in Kirchehrenbach. Die Busfahrt verlief reibungslos incl. der Kaffeepause mit gespendeten Kuchen am Irschenberg. Die Fahrt zum Bahnhof Hochzirl war wieder eine Herausforderung für Bus und Fahrer – und beides wurde souverän gelöst.

Der mit 2,5 Std. veranlagte Aufstieg ging von Anfang an steil nach oben. An der Hütte angekommen wurde Quartier bezogen und Routen für den Nachmittag ausgekundschaftet. Eine größere Gruppe stieg zum Gipfel der 2405m hohen Erlspitze und Vereinzelte zum 2541m hohen Großen Solstein auf. Wiederum andere übten sich im KHF_Gebifa_2018_22#Schafkopfspiel oder wanderten ins Kristenbachtal. Trotz des späten Termins war es ein ideales Wanderwetter.

Am Sonntag versperrte Hochnebel den Gipfelblick zum und vom Großen Solstein KHF_Gebifa_2018_2#den eine Gruppe bestiegen hat. Die größere Gruppe wählte den Weg über den Zirler Schützensteig zur Neuen Magdeburger Hütte wo die Gipfelstürmer empfangen worden sind. Wiederum andere wanderten auf dem Aufstiegsweg, aber nicht ohne vorher die Erlspitze erklommen zu haben, zum Treffpunkt am Bahnhof Hochzirl wo uns der Bus schon erwartete.

Die Rückfahrt führte über Scharnitz und Garmisch (mit dem obligatorischen Stau) zurück in die Heimat, wo wir gegen 21:30 Uhr ankamen.

 

 

 

Hier noch einige Impressionen von der Fahrt: